Kanzlei

Kanzlei Rosset, Schwarzwaldstrasse 1, 79117 Freiburg

Zur Büro­geschichte

Im Jahre 1989 ging die Sozi­etät Clemens Ros­set und Dr. Christoph Ros­set aus ein­er der ältesten Verbindun­gen von Recht­san­wäl­ten in Freiburg her­vor.

Clemens Ros­set war von 1946 bis 1957 Soz­ius von Recht­san­walt Dr. Her­mann Kopf, dem langjähri­gen Vor­sitzen­den des außen­poli­tis­chen Auss­chuss­es des deutschen Bun­destages. Ab 1957 war er bis 1989 in Sozi­etät ver­bun­den mit Recht­san­walt Dr. Ger­hard Ham­mer­stein, ab 1989 mit Dr. Christoph Ros­set.

Die Kan­zlei befind­et sich im denkmalgeschützten, tra­di­tionellen Haus in Freiburg, Schwarzwald­straße 1. Dort hat­te schon der Urgroß­vater als Anwalt, danach der Groß­vater Con­stan­tin Fehren­bach seine Recht­san­walt­sprax­is – neben sein­er vielfälti­gen poli­tis­chen Tätigkeit, u.a. als Reich­stagspräsi­dent, Präsi­dent der Weimar­er Nation­alver­samm­lung und Reich­skan­zler der Weimar­er Repub­lik.

Die Kan­zlei befind­et sich mithin in der vierten Gen­er­a­tion in direk­ter Fam­i­lien­folge.

1998 wurde Joachim Merz als gle­ich­berechtigter Soz­ius aufgenom­men, Dr. Ger­rit Tubbesing in 2004. Dr. Bas­t­ian Reissinger arbeit­et eben­falls seit 2004 für die Kan­zlei und ist seit 2010 gle­ich­berechtigter Soz­ius. Frau Recht­san­wältin Wille arbeit­et seit 2010 in der Kan­zlei.

Seit 2012 fir­miert die Kan­zlei als Recht­san­wälte Ros­set, Merz & Part­ner, seit August 2014 als Ros­set, Merz & Part­ner Recht­san­wälte Part­GmbB.

Kommentare sind geschlossen.